Im Maashaus des Pilsner Rathauses ist eine Ausstellung zu den Loos-Interieuren zu sehen

Mit dem Ziel, zu Besichtigungen der Loos-Interieurs zu inspirieren und das ganze Portfolio von Loos` Wirken in Pilsen vorzustellen, hat die Organisation Pilsen - TOURISMUS im Maashaus des Rathauses die Ausstellung „Adolf Loos Plzeň“ eingerichtet. Die Ausstellung präsentiert nicht nur die regelmäßig zugänglichen und bisher renovierten Inneneinrichtungen, sondern widmet sich allen Loos-Realisierungen, die in Pilsen erhalten blieben. Die Besucher werden auch mit der Lebensgeschichte des Architekten Adolf Loos bekannt gemacht, der für den Gründer der modernen Architektur gehalten wird.

„Die Einzigartigkeit und die Berühmtheit der Loos-Interieurs beweist auch die Tatsache, dass die Agentur CzechTourism sie als eine der Hauptkommunikationsthemen im Rahmen der Kampagne zum 100. Jubiläum der Gründung der Tschechoslowakei gewählt hat und das in Tschechien sowie im Ausland. Ein Beispiel ist auch die unlängst stattgefundene Präsentation der Loos-Interieurs auf der Tourismusmesse in Peking.  Die Ausstellung ist momentan im Möbelmuseum in Wien im Rahmen des Begleitprogramms zur großen Profilausstellung „Wagner, Hofmann, Loos orientiert an das Möbeldesign in Zeiten der Wiener Moderne“ zu sehen“, verrät Magdalena Soukupová von der Organisation Pilsen - TOURISMUS.

Der weltbekannte Architekt Adolf Loos entwarf in Pilsen eine unikate Sammlung von Wohnungseinrichtungen für ansässige jüdische Unternehmer. Drei von ihnen sind momentan renoviert und für die Öffentlichkeit zugänglich. Interessenten können jeden Freitag, Samstag und Sonntag Besichtigungen mit Gästeführer machen. Eintrittskarten können Sie unter www.adolfloosplzen.cz oder im Touristeninformationszentrum im Stadtzentrum neben dem Rathaus kaufen. 

  • Die Ausstellung kann man im Maashaus des Rathauses täglich bis zum 3. August besuchen.